Warum verschlüsseln?

Mein Standardhema: Das übliche Kommentar zum Thema Verschlüsselung ist ja: „Ich habe ja nichts zu verbergen!“ Gut, dann mögen all die Leute doch bitte ihre e-mails zusätzlich auch an mich schicken, so dass ich sie auf das Blog stellen und kommentieren kann. Ich meine, ihr habt nichts zu verbergen, also her damit. Von dieser Idee doch nicht so beigeistert? Ganz abgesehen davon, dass es ohne größere Probleme möglich ist den gesamten E-mail-Verkehr der Erde zu überwachen, nach Schlüsselworten zu durchsuchen,… kann das auch jeder Gmx-Admin ,dem langweilig ist. Natürlich ist vor allem letzteres nicht sehr wahrscheinlich und ich sage ja nicht das Ersteres geschieht, aber Verschüsselung kostet euch pro Mail vielleicht 10-20 Sekunden, zuviel für ein bisschen Privatsphäre? Vermutlich. Ein anderes etwas vulgäres Argument: Wenn ihr in der Discothek auf die Toilette geht, ist das ein ganz gewöhnlicher Vorgang, ihr habt an sich nichts zu verbergen, jeder Mensch macht das täglich, aber eine Kamera auf der richtigen Höhe montiert, würde euch auch stören, oder? Dachte ich es mir doch. Und deswegen, denke ich, sollte die Menschheit aufhören ihr halbes Leben per elektronischer Postkarte sichtbar für die ganze Menschheit zu verschicken.
Wer diesem Zustand jetzt Abhilfe schaffen will, dem kann ich nur PGP 6.5.8 oder GnuPg empfehlen, Anleitungen zu beidem und viele Informationen gibt es bei Kai Raven. Ich persönlich halte das mit dem „Ich habe nichts zu verbergen“ für eine bloße Ausrede, die meisten sind einfach zu faul, ich nehme mich da nicht aus. Achja ich selber probiere gerade PGP 9.0, nachdem der neue Quellcode wieder freigegeben wurde, gehört dem neben GnuPG wohl die Zukunft. Nettes Programmund vor allem moderner als 6.5.8 aber nervige Registrierung
ardilla


4 Antworten auf “Warum verschlüsseln?”


  1. 1 Herr Sin 24. Februar 2007 um 22:23 Uhr

    Sehr schön.

  2. 2 Johann 28. Mai 2007 um 20:27 Uhr

    Netter Kommentar, aber wie scho oben gesagt, Überarbeiten!!!
    Der Verweis auf Rabenhorst/Kai Raven ist natürlich Pflicht, extrem gute Seite, von PGP 9.0 halte ich aber nicht viel und du?

  3. 3 Administrator 29. Mai 2007 um 9:18 Uhr

    Ich auch nicht, ausprobiert und weg damit. Inzwischen GnuPG unter Ubuntu mit Seahorse…

  1. 1 Asoziales Verhalten | Das Hirschblog Pingback am 09. April 2007 um 13:10 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

Empfehlungen