Asoziales Verhalten

Nur weil ich gerade den alten Beitrag zum Thema Verschlüsselung sehe, darin war die Rede vom Anpassungsdrcuk durch Überwachung, die Menschen wissen, dass sie beobachtet werden und verhalten sich dementsprechend anders als normal. Nun geht man aber zumindest in Großbritannien, wo sonst, noch einen ganzen Schritt weiter. Ab sofort gibt es dort Kameras mit Lautsprecher, mit deren Hilfe man dann ohne Probleme die Asozialen auf ihr verhalten aufmerksam machen und öffentlich bloßstellen kann. Lautlose Überwachung reicht anscheinend nicht mehr, damit verliert auch die übliche Begründung für Videoüberwachung „Terrorismusabwehr“ jede Grundlage, oder will man den Terroristen mit Lautsprecherdurchsagen aufhalten? Ganz nett ist hierbei auch die Einbindung von Jugendlichen und Kindern, die Poster gegen asoziales Verhalten malen dürfen und dabei an einem Wettbewerb teilnhemen.
Die Gewinner dürfen, wenn wunderts, dann selber einmal an den Bildschirmen sitzen und Lautsprecherdurchsagen machen…
Ist schon was Schönes, so eine wachsame Bürgergesellschaft, da kann man gleich beruhigt schlafen ;)
Eine Mischung aus 1984, DDR und dem Großbritannien von heute war schon immer mein Traum!


Empfehlungen